Posts

Fachkräftemangel ... ja ehrlich wie konnte das denn nun Passieren

Bild
Es klingt noch in meinen Ohren als man 2015 von der Bundesregierung versprochen bekam es würden tausende Fachkräfte ins Land geholt werden...
Nun heute wissen wir das dem nicht so war.

Doch nun ein Novum, das Handelsblatt berichtet darüber das dies nicht nur ein Regierungsproblem darstellt, sondern das auch die Börsenorientierten Unternehmen die Anzahl der Ausbildungsplätze reduziert haben, eben jene die besonders laut nach Fachkräften weinen.





Das Handelsblatt nennt dies eine Lehr-Lethargie, gut die nicht Börsenorientierten Unternehmen bilden dafür auch mehr aus- muss man denen auch wirklich zu gute halten.

Nur und das ist der Fakt der mich umtreibt geht man die eigentlichen Probleme mal wieder nicht an, sondern hofft auf sich selbt erstellende Lösung, welche - so wissen wir bereits seit den 90er Jahren des letzen Jahrhunderts nicht eintreten wird.

Ist es nicht Bedenklich wenn Journalisten nicht mehr Unabhängig sind.

Bild
Ich hatte hier in meinem Blog vor einiger Zeit ja schon den großen Hanns-Joachim Friedrichs zitiert, dieses Zitat stammt übrigens aus einem Interview das er seinerzeit mit dem Spiegel geführt hat

hier nochmal der Wortlaut:

"SPIEGEL: Hat es Sie gestört, daß man als Nachrichtenmoderator ständig den Tod präsentieren muß?

FRIEDRICHS: Nee, das hat mich nie gestört. Solche Skrupel sind mir fremd. Also, wer das nicht will, wer die Seele der Welt nicht zeigen will, in welcher Form auch immer, der wird als Journalist zeitlebens seine Schwierigkeiten haben. Aber ich hab' es gemacht, und ich hab' es fast ohne Bewegung gemacht, weil du das anders nämlich gar nicht machen kannst. Das hab' ich in meinen fünf Jahren bei der BBC in London gelernt: Distanz halten, sich nicht gemein machen mit einer Sache, auch nicht mit einer guten, nicht in öffentliche Betroffenheit versinken, im Umgang mit Katastrophen cool bleiben, ohne kalt zu sein. Nur so schaffst du es, daß die Zuschauer dir vertr…

Ein Jahrzehnt ist schnell vorüber... die 2010er verabschieden sich

Der Titel dieses Blogbeitrags bezieht sich so ein bisschen auf ein Lied aus den 80ern
Die Band hieß Münchner Freiheit... die älteren werden sich erinnern.

Doch nun zum eigentlichen Thema.

Die 2010er oder für mich auch ... neben wenigen persönlichen Triumphen und vielen sehr persönlichen Niederlagen gab es auch noch was anderes.

Seit 2007 trat das Smartphone seinen Siegeszug an, die sogenannten Experten die damals frohlockten das es niemals gewinnen würden sind längst verstummt.
Einige Apps die mir persönlich wirklich was gegeben haben, sind leider in den Orkus der Geschichte gefahren.

So waren das:

Soundtracking

eine App die mir persönlich viel besser gefiel als Soundhound. Sie war besser als alle anderen Musictrackingdienste leider wurde sie im Juli 2015 eingestellt

Foodspotting

Sehr schöne App die sich gut bedienen ließ leider nie gegen Instagram ankam


Yelp

Lange Zeit das Maß aller Dinge im Bereich Geolocation, im Gegensatz zu den anderen beiden Apps auch tatsächlich noch Existent, abe…

Die DB AG zeigt erneut das der Fahrgast vielleicht doch nicht so ihr Fall ist Teil Drölf...

Bild
Ein Thema hatte uns ja letztes Jahr schon mal beschäftigt




Hier nochmal der Vollständige Artikel um die erinnerungen daran vollständig aufzufrischen
https://www.nordbayern.de/wirtschaft/co-working-bahn-will-buroflachen-fur-pendler-anbieten-1.8187367?fbclid=IwAR2rk67NrZiGMlRMmKFR0B3aI6OdKtcI5-ZxGiBfEi1iw1biYmJumXMnI8g


Ich hatte mich dann sogar hingesetzt und das Thema mal aus meiner Sicht aufgearbeitet und bin sogar noch ein Stück weiter gegangen.

Meine Idee war es nun gezielt an den Umsteigebahnhöfen wie etwa Neustadt Aisch, Steinach, Gunzenhausen, Treuchtlingen, diese Coworking Spaces einzurichten. 
Um Pendlern bei Verspätungen und Ausfällen eine Möglichkeit zu schaffen, bis der nächste Zug kommt zumindest bereits arbeiten zu können. 
Wie man das technisch umsetzen kann, sieht man wenn man zum Beispiel nach Taiwan schaut.
Meine Idee hatte ich übrigens so ein Stück weit den DB Lounges entlehnt, die ja auch kleine Arbeitsbereiche enthalten.

Nun kommt die DB laut Zugreiseblog mit folgender Änder…

Manchmal fühlt man sich in einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung gefangen - Handwerk Quo Vadis

Ich weiß ich bin nicht der erste, der die folgenden Zeilen schreibt.

Das Handwerk hat massive Probleme nicht nur das es keine Auszubildenden bzw. Mitarbeiter findet, nein gerade auch dem Bäcker und Metzgerhandwerk laufen die Kunden weg.

Einer der Gründe dafür - den ich für mich identifizieren konnte ich das massive Festhalten am Bargeld.
Ich gehöre nunmal zu den Leuten die so gut wie nie Bargeld einstecken haben, stattdessen lieber mit der Karte zahlen- nicht nur das dies für mich die bequemere Methode ist, nein es ist für mich auch die selbstverständlichere Methode.
Um an Bargeld zu kommen muss ich erstmal zur Bank fahren am Automaten Geld ziehen um dieses dann bei mir zu tragen.
Bei der Kartenzahlung entfällt dieser für mich lästige und unnötige Gang.
Die Argumente für beide Seiten sind vielfältig, für mich jedoch ist der Weg der reinen Kartenzahlung der angenehmere auch weil bequemere.

Nun ist es hier so, das die Handwerksbetriebe, allem voran die Bäckereien und Metzgereien keine K…

Artikel 17 oder aber das Netz vergisst nicht

Bild
Manchmal wird die Satire eines Postillions noch deutlich von der Realität überholt, so auch bei dieser Veranstaltung.



Wir erinnern uns ja noch deutlich als wäre es noch keinen Monat her, das auch eine SPD (die im Koalitionsvertrag ja gegen Uploadfilter war) sich nicht nur blamiert hat, sondern auch die Netzgemeinde zum #niemehrspd gebracht hat.

Wer nun gemeint hat das wäre vergeben und vergessen und sich mit substanzlosen Worthülsen wie "Digitalkompetenz" um sich wirft oder gar einen völlig substanzlosen Preis vergeben wird den dann einer der üblichen Verdächtigen erhalten wird, muss sich nicht wundern wenn die Wähler auch sonst keinerlei Kompetenzen mehr erkennen.
Aber den Vogel schiesst ist das Abstimmverhalten von Katharina Barley der Spitzenkandidatin bei der Europawahl ab
Wir haben hier im Angebot:
✅#Vorratsdatenspeicherung  ✅#CETA und Schiedsgerichte ✅Diätenerhöhung  ⭕Pkw-Maut  ❌#Fracking-Verbot  ❌Transparenz bei Rüstungsexporten

Ähnlich verhält es sich mit der CSU die von ein…

Neues Jahr neuer Beiträge

Nach dieser langen Pause melde ich mich auch auf meinem Blog wieder zu Wort.

Es gab vieles zu überarbeiten unter anderem das Design, die Datenschutzerklärung, das Impressum und vieles mehr.
Auch fehlte mir oft die Zeit an Themen zu schreiben.
Nun wird dieser Blog wieder häufiger befüllt.


Kurzum: Ich bin auch hier wieder zurück.