Dienstag, 24. März 2015

Pinterest wird bei uns in Deutschland schwer unterschätzt


Das sich Unternehmen hierzulande mit der Nutzung von Social Medias schwertun ist kein Geheimnis- ausnahme einige Global Player.
Auch Pinterest, eines der Photosocials bildet hier keine Ausnahme.
Doch gerade Unternehmen können von einer sauberen und strukturierten Strategie, bei der auch der Mehrwert für den User generiert wird profitieren.

Zum einen können Produkte bei Pinterest vorgestellt werden und durch direkte Verlinkungen in den eigenen Onlineshop direkt angeboten werden.
zum anderen können so Vorschläge was mit den Produkten bzw. Erzeugnissen alles Angestellt werden kann dem möglicherweise zukünftigen Kunden schmackhaft gemacht werden.

Wichtig ist hier jedoch die Präsentation muss zur Unternehmensstrategie passen und den Kunden auch Ansprechen und abholen.

Pinterest kann hier im Rahmen einer Social Media Strategie eines der Standbeine sein, jedoch müssen hierzu auch die anderen Kanäle mit einbezogen werden und eine ganzheitliche Ausrichtung erfolgt sein.

hier auch  Link s  zum Thema:

http://ht.ly/KIF4U
und
http://karrierebibel.de/pinteresttipps/utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter&utm_campaign=Feed%3A+karrierebibelblog+%28Karriere-Bibel%29

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen