Dienstag, 30. Dezember 2014

Industrie 4.0

Allen Unkenrufen zum Trotz haben einige Verantwortliche nicht verstanden, warum gerade die sogenannte Industrie 4.0 so wichtig für Deutschland ist und warum hier ein Trend verschlafen wird.

Die Bundesregierung hatte unter dem Schlagwort Industrie 4.0 versucht das Just in Time / Just in Sequence und Big Data bzw. Logistische Flüsse zu vereinen.

Doch nur die wenigsten Unternehmen in Deutschland können hier in diesem Bereich etwas mit dieser Begrifflichkeit anfangen.
Dabei werden die Warenströme noch Effizienter gelotst bzw. Datenmengen effizienter Verarbeitet werden.
Jedoch sind hier andere Länder wie die USA (als IIC - Industrial Internet Consortium) oder China uns weit voraus.

Während in Deutschland lediglich die Walldorfer SAP an derartigen Konzepten arbeitet sind dies in den USA u.a. GE, Cisco, Google oder auch Huawaii in China.

Es droht die Gefahr das Deutschland diesen Bereich - der Digitalisierung der Industrieproduktion -  komplett verschläft und dadurch abgehängt wird.
Zwar kommen einige der Ideen gerade aus dem Bereich der Fraunhofer Institute aber die Umsetzung findet eben nicht in Deutschland statt.

Die Schuldigen sind nunmal in der Politik und der Industrie zu suchen 





hier noch einige Links zum Thema:
http://www.welt.de/wirtschaft/article135151615/Deutschland-droht-die-Zukunft-zu-verschlafen.html

http://t3n.de/news/industrie-4-0-deutschland-585460/?utm_content=buffer9c187&utm_medium=social&utm_source=plus.google.com&utm_campaign=buffer

https://plus.google.com/+TorstenMaue/posts/QkFkpdLmcAD

http://www.fraunhofer.de/de/fraunhofer-forschungsthemen/produktion/industrie40.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen