Dienstag, 16. September 2014

Offener Brief an Sascha Lobo

Lieber Sascha Lobo,

Ich denke die Aussage greift zu kurz oder falsch je nachdem Sie es nennen möchten.

Nein ich bin nicht der Meinung das AFD Wähler Nazis sind zumindest nicht alle ich denke eher das wir einen Paradienwechsel der Politik erleben hin zu einem selbstverständlichen und deutlich weniger duckmäuserischen Deutschland.

Was haben wir die letzten 60 Jahre gerade auch für andere geleistet und uns trotzdem noch aus dem Ausland als Nazis beschimpfen lassen.

Die Politik der letzten 2 Legislaturperioden hat auch dafür gesorgt das in Deutschland ein umdenken eingesetzt hat welches eine Piraten Partei und eben auch eine AFD hat entstehen lassen.

Gut die Piraten sind mittlerweile ein Kindergarten und die AFD bekommt den Erfolg; es hätte auch anders rum laufen können.
Ist es aber nicht

Mein Eindruck der AFD ist es ist das Sammelbecken für Wertkonservative eben für die jenen die früher FDP oder Union gewählt haben und das hat mal nichts mit Nazis zu tun.

Vielleicht braucht Deutschland die AFD dringend um dem politischen Establishment zu zeigen das reines abnicken von allem was aus Brüssel kommt doch weniger Sinnvoll geschweige denn alternativlos ist.
Das wir deutschen auch anderen die Zähne zeigen können ohne gleich wieder in die Nazi Ecke gestellt zu werden.
Vielleicht ist die AFD sinnvoller als Sie es aktuell erkennen.

Ich wünschte ich könnte ähnliches von den dringend benötigten Piraten schreiben(allein die Digitale Agenda -  die den Namen nicht verdient zeigt es ganz deutlich) ...aber die spielen lieber Kindergarten.

Herzliche Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen